Pamela Ecker, Österreich: Geheimnis der Farbe (3)

In der Einzelausstellung „Klein ist Gross“ im Juli 2017 im „Kunstretreat“ in Bonn-Königswinter zeigte die österreichische Künstlerin Pamela Ecker neben drei großen Acrylbildern neun kleinformatige Bilder mit Sujets ihrer heimatlichen Umgebung und Impressionen auf Reisen. Drei kleinere Kunstwerke möchten wir etwas näher vorstellen. Beim Betrachten der Bilder kann man sich von der Farbstimmung ergreifen lassen und ihre verträumt pastoralen Klänge genießen.

Gesponserter Beitrag

Beitragsfolge: Einzelausstellung der österreichischen Künstlerin Pamela Ecker

Aufgrund unserer internationalen Ausrichtung, erfolgt die Betitelung auf Englisch!

 

Pamela Ecker, Austria, View At Sea, 2016, Acrylic, Oil Pastel, 10 x 13 cm

Pamela Ecker, Austria, View At Sea, 2016, Acrylic, Oil Pastel, 10 x 13 cm

 

Wenn man auf das Meer blickt, dominiert immer die Weite. Obwohl es sich um ein kleinformatiges Bild handelt, ermöglicht der Panoramablick auf das Meer dem Betrachter ein buchstäbliches Eintauchen in die sonnigen Farben von Himmel und Wasser. Der mediterrane Stimmungsklang gewinnt durch die Leere im Raum, in der die Horizontlinie fast nur durch das helle Gelb der Sonne wahrnehmbar wird. Gekonnt trägt Pamela Ecker mit diesem Bild das mediterrane Licht in die Wohnzimmer hinein.

 

Kunstmeditation

Stell dir vor, du würdest die Ausstellung besuchen und die Kunstbilder in achtsamer Weise betrachten. Schließe deine Augen und beobachte bzw. höre deinen Atem so lange, bis du angenehme Ruhe in dir spürst und suche dir ein Kunstbild aus:

  • Worum geht es in dem Bild?
  • Analysiere die Farben und die Formen in dem Bild! Welche Farben und Formen kannst du entdecken?
  • Welche Maltechnik (siehe unten) wird zur Darstellung des Themas verwendet? Inwiefern passt sie zu dem Bildsujet?
  • Welche Assoziationen weckt das Bild bei dir spontan?
  • Worin liegt das Geheimnisvolle, Unaussprechliche, das wohl rein aus der Seele quellende der Künstlerin?
  • Es ist vollkommen ausreichend, wenn du etwas Besonderes fühlst, auch wenn es sich nicht genau fassen lässt.

 

Pamela Ecker, Austria, Richness Of Garden 2, 2017, Acrylic, Oil Pastel, 13 x 13 cm

Pamela Ecker, Austria, Richness Of Garden 2, 2017, Acrylic, Oil Pastel, 13 x 13 cm

 

Auch in dem zweiten kleinformatigen Bild dominieren die Farben und münden in halbabstrakten Formen. Es bleibt offen, um was für Bäume es sich genau handelt. Der Lichteinfall lässt den Wald in frischer, frühlingshafter Farbigkeit schillern und die Konturen zerfließen.

 

Pamela Ecker, Austria, Sunset Light, 2016, Acrylic, Oil Pastel, 10 x 13 cm

Pamela Ecker, Austria, Sunset Light, 2016, Acrylic, Oil Pastel, 10 x 13 cm

 

Insbesondere in diesem kleinen Kunstwerk wird deutlich, dass Pamela Ecker das Dramatische nicht abhold ist. Das leuchtende Rot in diesem Bild strahlt eine geradezu elektrisierende Wirkung aus. Der Betrachter spürt die glühende Atmosphäre eines Sonnenuntergangs. Brillante Farbabstufungen verschmelzen den Himmel mit der Landschaft.

 

Weitere kleinformatige Bilder von Pamela Ecker

 

 

Ausführliche Anleitungen für eine Kunstmeditation:

Wenn dich ein Bild ganz besonders anspricht und die kurze Meditation dein Verlangen nach Kunstgenuss und Entspannung nicht befriedigt, dann setze bitte die beiden ausführlichen Anleitungen für eine Kunstmeditation ein oder lies sie einmal durch:

Infolge des achtsamen Betrachtens bist du jetzt konzentriert und entspannt. Du bist jetzt Kunst und Schönheit!

 

Maltechnik und Stil

Wohnen mit Kunst

Ergriffen von der Natur entladen sich die Farben im Gegensatz zu den großen Bildern in den obigen drei kleinen Ölpastellbildern wie Dynamit. An der Natur der Farbe kann dem Betrachtenden die Natur des im Bilde Gezeigten unmittelbar zur Erfahrung werden. So wird die Sonne durch eine intensive Röte verkündet und das Meer durch ein adriatisches Blau.

Neben der Inspiration mag auch die Sehnsucht hereinspielen, welche mit Hilfe der Farbintensität das Bild gestaltet. Denn das im Bild Sichtbare kann nichts anderes sein, als die Tat der Kunstschaffenden. Ein gelber Fleck im Bild erhält seinen Platz durch die Künstlerin, welche letztendlich die Anordnung von Farben und Formen bestimmt und von innen heraus mit dem Betrachter kommuniziert.

In Pamela Eckers Bildern folgen Formen und Farben keinen abbildlichen Gestaltungsvorgaben, sie reduzieren das Bild zu einem prägnanten Gesamtwert. Auf diese Weise kann sich der eigenen Betrachtung eröffnen, was dem vermittelnden Wort vielleicht unerreichbar ist, denn im orphischen Sinne können dies eher die Musik oder Farbklänge beschreiben.

 

.

Bitte nutzen Sie das Gästebuch für Ihre Kommentare!

Translate

KOSTENLOSES GESCHENKBUCH!
www.bernsteinrose-blog.de / www.meditaterra.de

Als Buchautorin und Journalistin arbeitet Gabriele Walter mit dem Künstler und Grafiker Kurt Ries zusammen. In ihrem Reise- und Relaxblog helfen sie den Lesern, im Sinne der Selbstfürsorge und Prävention Stressverhalten zu korrigieren und sich Energie, Lebensfreude und mentale Kraft zuzuführen. Dabei fördern sie auch Kunst und Muse. INFOS oberste Menüleiste: Referenzen, Über uns, Blog-Überblick, GRATIS-GRUSSKARTEN + ANLEITUNGEN ZUM RELAXEN, KUNSTEVENTS

Kunst genießen!

Kleinformatige Bilder von Künstlern aus aller Welt

u.a. Collagen Holzschnitt Linolschnitt Kupferstich Holzstich Radierung Lithographie Ölbilder Aquarelle Zeichnungen Pastell Mixed Media Digitaldruck