Lyrischer Scherz: Über den Wind und sich selbst lachen

Wenn sich die Küstensträucher im Sturmwind biegen, dann könnte man meinen, sie würden sich vor Lachen schütteln. Laut Hermann Hesse fängt aller höherer Humor damit an, dass man die eigene Person nicht mehr so ernst nimmt. Mit einem Scherz-Haiku und mit gesundem Humor möchte ich deshalb allen „Scham“ überwinden und einmal über mich selbst lachen.

Anleitung: Achtsamtkeitstraining
Info: 5-min.-Entspannung Mo. + Mi.
Therapeutischer Nutzen: Achtsamkeit

Sich vor Lachen biegen

Haiku-Gedicht zum Lachen, Scherzhaiku über einen Küstenspaziergang

1. Streicheln und Hören:

Bevor wir die Küstensträucher im Wind auch im akustischen Sinne wahrnehmen, schulen wir unser Gehör mit Hilfe von ein paar Streicheleinheiten:

  • Lass deine Arme locker nach unten hängen und spüre einfach nur die Entspannung in den Armen!

  • Streichle nun den linken Arm mit der rechten Hand von der Schulter bis ins Handgelenk – zunächst ganz sanft und langsam (sowohl an der oberen als auch an der unteren Seite). Achte dabei auf das dabei entstehende Streichelgeräusch!

  • Führe die gleiche Bewegung nun heftiger bzw. schneller aus und nimm den Unterschied zu dem ersten Geräusch wahr!

  • Wenn du möchtest, kannst du die Übung auch mit dem anderen Arm ausführen.

2. Humor- und Achtsamkeitstraining mit dem Scherz-Gedicht:

Nach dem Motto „Am Meer gibt es kein schlechtes Wetter, höchstens kann man sich zu kühl anziehen.“ trug ich bei meinem Genussspaziergang möglichst wetterfeste Kleidung.

  • Lies das Haiku-Gedicht mehrmals laut oder wiederhole es still:

 

Haiku-Lyrik

Die Küstensträucher

sich vor Lachen biegen – über

meine Mütze.

.

  • Wie klingt es, wenn du dir das Gedicht bildhaft vorstellst? Welche Töne kannst du hören?

  • Höre ganz genau hin! Ist es wirklich nur der Wind, den du hörst?

  • Stell dir vor, es wäre windstill, was würdest du dann hören?

Analysieren wir zunächst das Wort „Küstensträucher“:

  • Welche Mitlaute in dem Wort erinnern dich an das Geräusch des Windes?

  • In welchen weiteren Wörtern des Haikus tauchen „Windgeräusche“ in Form von Mitlauten auf?

Kommen wir nun zu dem „Lacher“ in dem kleinen Scherz-Gedicht:

  • Das lyrische Element liegt vor allem in dem Vergleich der vom Sturmwind gebogenen Küstensträucher mit einem Menschen, der sich über sich selbst „vor Lachen biegt und schüttelt“. Vergegenwärtige dieses Element in dem Gedicht!

Aber nicht allein dadurch wird ein menschlicher Bezug hergestellt. Gleichermaßen reißt der unnatürliche Gegenstand der Mütze schelmisch aus der lyrischen Trance der sich bewegenden Sträucher heraus:

  • Die Wortfolge „meine Mütze“ hebt sich in der dritten Zeile als Lachpointe seltsam nüchtern von den ersten beiden Zeilen ab. Hier weht plötzlich kein Küstenwind mehr, es geht nur noch um eine offensichtlich komische Mütze, die einen Lacher auslöst.

  • Stell dir nun eine möglichst „komische“ Mütze vor: Setze sie in deinen Gedanken auf und spaziere damit an der Küste entlang. Stell dir vor, wie die Küstensträucher über dich lachen und sich biegen!

  • Wie fühlst du dich jetzt? Erspüre die Einheit von Körper, Geist und Seele!

Infos und Tipps: Mit gesundem Humor das Leben komisch finden

Schamüberwindungen können Leichtigkeit und genussvolles Lachen ins Leben bringen. Über sich selbst lachen und das Leben komisch finden zu können, heißt noch lange nicht, Liebe und Achtung für sich selbst und die Menschen im Allgemeinen zu verlieren. Lachen hat auf die Menschen meistens eine beschwichtigende und zugleich hochinfektiöse Wirkung. Über bestimmte biochemische Vorgänge im Körper stärkt es zudem unser Immunsystem. Weil Lachen gesund ist, kann man es samt seiner Auswirkungen in der Regel willkommen heißen.

P.S.: Gerne kannst du deine Fantasie-Mütze in einem Gästebuch-Kommentar beschreiben und mit deinem Humor die Leser zum Lachen bringen!

(Alle Haiku-Gedichte im Bernsteinrose-Blog stammen von Gabriele Walter. Bitte beachten Sie das Urheberrecht!  Insbesondere auch die Haikus können nur mit unserer Genehmigung veröffentlicht werden. Sie können jedoch gerne zu unseren Beiträgen verlinken.)

.

Bitte nutzen Sie das Gästebuch für Ihre Kommentare!

Translate

KOSTENLOSES GESCHENKBUCH!
www.bernsteinrose-blog.de / www.meditaterra.de

Als Buchautorin und Journalistin arbeitet Gabriele Walter mit dem Künstler und Grafiker Kurt Ries zusammen. In ihrem Reise- und Relaxblog helfen sie den Lesern, im Sinne der Selbstfürsorge und Prävention Stressverhalten zu korrigieren und sich Energie, Lebensfreude und mentale Kraft zuzuführen. Dabei fördern sie auch Kunst und Muse. INFOS oberste Menüleiste: Referenzen, Über uns, Blog-Überblick, GRATIS-GRUSSKARTEN + ANLEITUNGEN ZUM RELAXEN, KUNSTEVENTS

Kunst genießen!

Kleinformatige Bilder von Künstlern aus aller Welt

u.a. Collagen Holzschnitt Linolschnitt Kupferstich Holzstich Radierung Lithographie Ölbilder Aquarelle Zeichnungen Pastell Mixed Media Digitaldruck