Tülay Öktem, Türkei: Mutter Erde (Kunstmeditation)

Die Künstlerin Tülay Öktem aus der Türkei hat eine „Ehrenvolle Erwähnung“ bei der internationalen Ausstellung „Faszination weltweiter Kunst, Farbe und Meditation“ (Köln, Nassau und Diez 2017) gewonnen. Bei der redaktionellen Entscheidung spielten auch Assoziationen mit unseren entspannungspädagogischen Wanderungen eine Rolle. Verwandeln Sie sich gedanklich in einen Baum und dringen Sie in die Aussagekraft des kleinen Kunstwerkes ein.

Tülay Öktem: Green Woman Tree

Tülay Öktems Bild hat eine Größe von 13 x 13 cm. Wenn du auf das Bild klickst, kannst du es annähernd in Originalgröße betrachten. Am Ende des Beitrags findest du einen Link für eine Vergrößerung des Kunstwerks von Tülay Öktem. Auf Wunsch kannst du die Vergrößerung in einem anderen Browserfenster öffnen und das Bild neben dem Text der geführten Kunstmeditation betrachten.

 

Tülay Öktem, 2, Turkey, Green Woman Tree, 2016, Linocut, 13 x 13 cm

Tülay Öktem, 2, Turkey, Green Woman Tree, 2016, Linocut, 13 x 13 cm

.

Einstimmung in die Kunstmeditation:

  • Schließe deine Augen und beobachte bzw. höre deinen Atem so lange, bis du angenehme Ruhe in dir spürst.
  • Worum geht es in dem Kunstwerk? Vergegenwärtige dir dazu den Titel des Bildes!
  • Betrachte die farbliche Gestaltung des Bildes! Welche Farben sind enthalten und worauf mögen sie sich jeweils beziehen? Sonne, Natur, Früchte, Blüten, Blätter?
  • Welche Maltechnik (siehe Bildunterschrift) wird zur Darstellung des Themas verwendet? Inwiefern passt sie zu der abstrahierten Darstellung des Baumes und der Figur?

 

Genuss- und Achtsamkeitsmeditation mit dem Kunstwerk von Tülay Öktem

  • Analysiere die Komposition in dem Bild! Wodurch werden Ruhe und Dynamik zugleich ausgestrahlt?
  • Um welche Baumart mag es sich handeln? Um einen südlichen oder nördlichen Baum?
Detail aus dem Bild „Green Woman Tree“ der türkischen Künstlerin Tülay Öktem

Detail aus dem Bild „Green Woman Tree“ der türkischen Künstlerin Tülay Öktem

Das Bild symbolisiert das sich Bewusstmachen des Kreislaufes der Natur. Tatsächlich braucht auch der Mensch das Sonnenlicht zum Überleben, welches ihn als ein wichtiger Teil der Lebensenergie umgibt. Der Baum stellt eine Personifizierung der fruchtbaren Natur dar.

Tülay Öktem ruft in ihrem kleinformatigen Kunstwerk zum Eintauchen in den Kreislauf der Natur auf. Der weibliche Körper ist von der saftigen Fruchtbarkeit der Mutter Erde durchtränkt und erblüht in all seiner Schönheit.

Stell dir vor, du würdest auf einer Wanderung eine Pause einlegen und dich geruhsam an einen Baumstamm lehnen! Wenn die Bäume im Frühjahr im Saft stehen, ist diese Entspannungübung ganz besonders reizvoll. Durch die Imagination kannst du dich auf die Aussagekraft des kleinen Linolschnitts besonders gut einlassen und in schamanistischer Weise die Kunst des Auftankens mit neuer Energie aus dem Erdreich erspüren:

  • Verwandle dich in deinen Gedanken in einen Baum!
  • Spüre das Fließen seines Saftes und visualisiere deine eigene Wirbelsäule als Baumstamm!
  • Aus deinen Fußsohlen wachsen Wurzeln in die Erde hinein. Selbstreinigend fließen alle Sorgen oder unschöne Dinge in die Erde ab.
  • Leite nun die Erdenergie durch deinen Körper nach oben und lasse sie in Form von blühenden (oder fruchttragenden) Ästen und Zweigen aus dem Kopf austreten!
  • Spüre das Licht der Sonne auf deinen Blättern und Ästen, wie es dich wärmt und nährt!

Die Symbolsprache des Bildes muss jeder für sich selbst entschlüsseln, weshalb wir nicht detailliert auf sie eingehen.

  • Worin besteht die emotionale Botschaft der Künstlerin? Entdecke die Poesie von Sonne und Licht im Zusammenspiel mit der Kraft der Erdenergie!
  • Wenn dich die Aussage in dem Bild berührt, dann öffne ihr dein Herz!
  • Infolge des achtsamen Betrachtens bist du jetzt konzentriert und entspannt. Du bist jetzt Kunst und spürst ihren Zauber!

 

Maltechnik und Formensprache im Kunstwerk von Tülay Öktem

 

Klein ist groß: Tülay Öktems Linolschnitt hat eine „Ehrenvolle Erwähnung“ der Internationalen Kunstinstallation 2017 gewonnen!

Klein ist groß: Tülay Öktems Linolschnitt hat eine „Ehrenvolle Erwähnung“ der Internationalen Kunstinstallation 2017 gewonnen!

 

Die Künstlerin hat einen quadratischen Linolschnitt auf die Spitze gestellt und damit eine dynamische, aufstrebende Bewegung in Richtung des Sonnenlichts dargestellt. Gleichwohl handelt es sich um eine wunderbar ausbalancierte Komposition sowie um schwungvolle Linien, die im Kontrast zu dem geradlinigen Quadrat stehen.

Der Baumstamm wird zur Figur, das goldene Licht der Sonne zum Himmel, das Grün zur Natur. Landschaft entsteht hier mit einfachsten Mitteln. Als Symbol für den Baum steht eine schlanke Frauenfigur, deren Haare und Kopf bzw. Geist und Seele durch die Baumkrone ersetzt werden. Körper und Beine sind nur angedeutet.

Das Motiv des Baumes ist relativ grob aus der Druckplatte herausgeschnitten. Es lässt zwar die feminine Figur in dem Stamm erkennen, verleiht ihm aber die Rauheit einer groben Baumrinde. Die Figur ähnelt einem Bälle werfenden Jongleur und strahlt damit auch Bewegung und sonnige Freudigkeit aus. Ohne überflüssige Details hat Tülay Öktem das Wesen des Baumes interpretiert.

 

Klein ist groß: Tülay Öktems Kunstwerk in einer Vergrößerung

Per Klick auf den Link kannst du das kleinformatige Bild in einer Vergrößerung betrachten. Nutze dann bitte die „+Lupe“ dazu:

Tülay Öktem, Türkei: „Green Woman Tree“ (Vergrößerung)

Übrigens malt Tülay Öktem – wie alle Künstlerinnen – auch große Bilder!

Kleinformatige Bilder eignen sich auch als außergewöhnliche Geschenke für festliche Anlässe!

 

Copyright: Gabriele Walter + Kurt Ries, Königswinter bei Bonn

 

 

.

Bitte nutzen Sie das Gästebuch für Ihre Kommentare!

Translate

KOSTENLOSES GESCHENKBUCH!
www.bernsteinrose-blog.de / www.meditaterra.de

Als Buchautorin und Journalistin arbeitet Gabriele Walter mit dem Künstler und Grafiker Kurt Ries zusammen. In ihrem Reise- und Relaxblog helfen sie den Lesern, im Sinne der Selbstfürsorge und Prävention Stressverhalten zu korrigieren und sich Energie, Lebensfreude und mentale Kraft zuzuführen. Dabei fördern sie auch Kunst und Muse. INFOS oberste Menüleiste: Referenzen, Über uns, Blog-Überblick, GRATIS-GRUSSKARTEN + ANLEITUNGEN ZUM RELAXEN, KUNSTEVENTS

Kunst genießen!

Kleinformatige Bilder von Künstlern aus aller Welt

u.a. Collagen Holzschnitt Linolschnitt Kupferstich Holzstich Radierung Lithographie Ölbilder Aquarelle Zeichnungen Pastell Mixed Media Digitaldruck