Achtsam loslassen mit Haiku-Gedicht: Muschelweißer Fischkutter

Mit einer Muschel in der Hand blicken Sie auf eine tiefblaue Meeresbucht, in der ein weißes Fischerboot ankert. Spüren Sie die Harmonie von Wortklang und Poesie. Entspannen Sie im wunderbaren Meeresblau. Wiegen Sie sich in der sonnigen Stille des Meeres.

Anleitung: Achtsamtkeitstraining
Info: 5-min.-Entspannung Mo. + Mi.
Therapeutischer Nutzen: Achtsamkeit

 

 

Der muschelweiße Fischkutter

Haiku-Lyrik: Muschelweißer Fischkutter - Ruhe

1. Eine Muschel in der Hand spüren

  • Atme drei Mal in dem Bauchraum ein und aus, höre deinen Atem dabei, der so regelmäßig wie ein stilles Meer klingt.
  • Schließe die Augen und lass durch deine Arme alle Anspannung in die Hände und von dort nach unten ins Erdreich abfließen. Dabei spürst du die deutliche Entspannung der Schultern!

Stell dir vor:

  • Stell dir eine Meeresbucht vor. Du sitzt dort am Strand, leise rollen sonnig blaue Wellen zu deinen Füßen hin, im Sand liegen weiße Muscheln.
  • Du hältst eine weiße Muschel in der Hand. Spüre die Muschel, wie fühlt sie sich an?
  • Visualisiere die Farbe Muschelweiß. Versuche, ihr einen Duft zuzuordnen.
  • Du siehst den Fischkutter auf dem blauen Wasser, das glasklar und still ist.
  • Stell dir nun vor, du liegst auf dem Deck des Fischkutters.
  • Leise wiegt das sonnig blaue Meer deinen Körper.
  • Öffne die Augen, lies das Haiku und fahre mit dem Achtsamkeitstraining fort.

Haiku-Lyrik

Der muschelweiße

Fischkutter – kaum ein Wiegen.

So friedlich das Meer.

.

2. Achtsamkeitsübung mit dem Haiku-Gedicht

  • Lies das Haiku-Gedicht mehrmals laut oder wiederhole es still!
  • Achte besonders auf den zart rauschenden Klang des Lautes „sch“ in den Wörtern „Muschel“ und „Fisch“, der durch die beiden S-Laute in dem Haiku untermalt wird.
  • Verbinde das Rauschen der Wellen mit dem Klang dieser Laute und lies das Haiku erneut.
  • Stell im weitesten Sinne einen Zusammenhang zwischen der Muschel und dem Fischkutter her.
  • Spüre in das Wort „muschelweiß“ hinein und übertrage deine Gefühle auf den Kutter.
  • Wo wirst du hingeführt? Denkst du vielleicht an altes Holz, verwitterte Farbe?
  • Die beiden Worte „wiegen“ und „friedlich“ mit den Lauten „w“, „f“, „dl_“ und „ie“ haben einen weichen und sonnigen Klang. Wenn du ein „ie“ aussprichst, dann lächelt dein Gesicht.
  • Wiederhole die beiden Worte drei Mal.
  • Auch das Wort „Meer“ klingt weich und angenehm und lässt dein Gesicht lächeln. Der sanfte Buchstabe „m“ wiederholt sich in dem Haiku drei Mal.
  • Lies das Haiku erneut…
  • Wie fühlst du dich jetzt? Erspüre die Einheit von Körper, Geist und Seele, indem du das Haiku erneut liest!

Infos und Tipps: Dein Ort der Sehnsucht?

Einen schönen Ort oder ein entspannendes Erlebnis kann man als visuellen Anker setzen und abrufen, wenn man es braucht. Wenn du möchtest, kannst du deinen Ort der Sehnsucht in unserem Gästebuch beschreiben.

 

(Alle Haiku-Gedichte im Bernsteinrose-Blog stammen von Gabriele Walter. Bitte beachten Sie das Urheberrecht!  Insbesondere auch die Haikus können nur mit unserer Genehmigung veröffentlicht werden. Sie können jedoch gerne zu unseren Beiträgen verlinken.)

 

.

Bitte nutzen Sie das Gästebuch für Ihre Kommentare!

GOOGLE TRANSLATE – Click the arrow and choose a language!

KOSTENLOSES GESCHENKBUCH!
www.bernsteinrose-blog.de / www.meditaterra.de

Als Buchautorin und Journalistin arbeitet Gabriele Walter mit dem Künstler und Grafiker Kurt Ries zusammen. In ihrem Reise- und Relaxblog helfen sie den Lesern, im Sinne der Selbstfürsorge und Prävention Stressverhalten zu korrigieren und sich Energie, Lebensfreude und mentale Kraft zuzuführen. Dabei fördern sie auch Kunst und Muse. INFOS oberste Menüleiste: Referenzen, Über uns, Blog-Überblick, GRATIS-GRUSSKARTEN + ANLEITUNGEN ZUM RELAXEN, KUNSTEVENTS

Kunst genießen! Internationale Kunstbücher

Bilder von Künstlern aus aller Welt

u.a. Collagen Holzschnitt Linolschnitt Kupferstich Holzstich Radierung Lithographie Ölbilder Aquarelle Zeichnungen Pastell Mixed Media Digitaldruck