Landhausstil: Trödel, Nippes und schöne Ideen (5)

Romantischer Kerzenständer

Durchstöbern Sie nicht nur Trödelmärkte, sondern auch Ihren (sowie Mutters und Omas) alten Dachboden, Keller und den Speicher. Neben alten Türschlössern und Beschlägen können ungeahnte Kostbarkeiten zu Tage treten. Zudem werden Sie in alten Koffern und Kisten eine Menge schöner Stoffe für Kissen und Vorhänge finden: Spitze, Leinen, Samt, Brokat; gehäkelte Tischdecken, die man auch als schmucken Sofaüberwurf oder Gardine verwenden kann. … MEHR LESEN

Landhausstil: Raumeindruck, Farbe und Gestaltung (4)

Landhausstil mit weißer Kommode und blauer Wand

Farben und Linien wirken auf unsere Sinne, aber bei allem Mut zur Farbe müssen ein paar gestalterische Gesetzmäßigkeiten beachtet werden. Der Raum gewinnt durch kalte Farben wie Blau und Grün an Tiefe. Auch Grau, Grünblau und Blauviolett weiten die Räume optisch, da das Auge sie nicht als Begrenzung wahrnimmt. Kleine Räume wirken größer durch kühle Farben und große Muster mit verschwimmenden Konturen. … MEHR LESEN

Landhausstil: Ländliches Flair in Bad und Küche (3)

Bunter Teller mit Folkloremuster

Eine Holzbadewanne aus massiver Rot-Zeder bietet Genuss auf natürliche Art. Sie kostet allerdings sehr viel Geld. Nein, das Landhausflair können Sie viel preiswerter in Küche und Bad einziehen lassen. Und durch Holz können Sie im Baderaum gleichzeitig die anheimelnde Stimmung einer finnischen Dampfsauna erzeugen. … MEHR LESEN

Landhausstil: Mut zur Farbe - internationales Wohnflair (2)

Flur mit Mosaikfliesen und grünen Fensterläden

Schwarz, Weiß und Grau bezeichnet man im allgemeinen als Unfarben. Sie wirken eintönig und kalt. Deshalb muss man sie aber nicht vollkommen ablehnen – auch nicht im Landhausstil. Wer sie miteinander kombinieren will, sollte den Gesamteindruck durch krasse farbliche Akzente auflockern – zum Beispiel Orange, Rot, Türkis oder Zitronengelb. … MEHR LESEN

Landhausstil: Vom Wohnen auf dem Lande (1)

Holzhaustür mit blühenden Malven

Vollendetes Landhausflair findet man bei uns in Deutschland vor allem in alten Fachwerkgehöften, in den reetgedeckten Seekaten im Norden, in den Bauernhäusern Bayerns und des Schwarzwaldes sowie im Spreewald und in der Lausitz. Augenfällig genau dort, wo viel Holz und Naturstoff verbaut wird. Mit einem Plädoyer über das „Wohnen auf dem Lande“ in Deutschland leiten wir unsere Landhausstil-Beitragsreihe ein. … MEHR LESEN

Wohn- und Bauphilosophie: Ein sonniges Kinderherz (11)

Zwei blaue Wellensittiche im Käfig

Ihrem Kind, dem Sie doch sicher eine kreative und sonnige Entwicklung wünschen, sollten Sie nicht gerade ein Zimmer zuweisen, das später zum Abstellraum deklariert werden soll. Wichtig ist zudem die Lage des Spielzimmers. Zu den mitwachsenden Möbeln im Kinderzimmer gehört vor allem auch das Bett. … MEHR LESEN

Wohn- und Bauphilosophie: Wohnen im alten Rom / Pompeji (9)

Palmen, Mosaike und Meeresblau - Wohnen am Mittelmeer

Kampanien hat für die Architekturgeschichte das prächtige Landhaus hervorgebracht. Im 1. Jahrhundert v. Chr. wurde die Küste zwischen Neapel und Sorrent zu einem beliebten Erholungsgebiet für wohlhabende Römer und Schauplatz ihres ausschweifenden Lebens. Die Bau- und Wohnphilosopie der alten Römer äußert sich noch heute in den prächtigen Villen am Mittelmeer. … MEHR LESEN

Wohn- und Bauphilosophie: Das mitwachsende Kinderzimmer (10)

Skandinavisches Gartenhaus

Wenn sich Kinder im Wald verlaufen, dann sollen sie einen Baumstamm umarmen. Der Baum gibt ihnen angeblich Kraft und Mut, und sie haben weniger Angst. Nicht ohne Grund hat Holz eine besondere Bedeutung für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Das kommt auch bei der Einrichtung des Kinderzimmers zum Tragen, das in den folgenden beiden Beiträgen sowohl aus bau- und wohnphilosophischer als auch aus ökologischer Sicht betrachtet wird. … MEHR LESEN

Wohn- und Bauphilosophie: Wintergarten und Terrasse (8)

Türkiser Terrrassentisch mit blauer Bank und Obstschale

Bei der Hausplanung muss man darauf achten, dass der Ausblick aus dem Wintergarten auch wirklich schön ist. Die Verbindung zur Terrasse spielt dabei eine wichtige Rolle. Um kein Gartenmöbel-Panorama „genießen“ zu müssen, sollte man die Terrasse ggf. etwas versetzen. … MEHR LESEN

Wohn- und Bauphilosophie: Holen Sie sich die Natur ins Haus! (7)

Offenes Fenster mit Blick auf Garten und Landschaft

Wie wär`s mit einer Aussicht auf ein Schloss mit Kirche oder eine Burg, auf Weinberge, Pferdekoppeln und Kuhweiden, Wiesen und Wälder – zu jeder Jahreszeit anders und immer schön? Dazu muss man nicht in einem Glasklotz von Wintergarten sitzen. … MEHR LESEN

Wohn- und Bauphilosophie: Die Wohnbereiche und Feng Shui (6)

Glocke mnit Schatten an oranger Hauswand

Feng Shui hält für jeden Wohn- und Gartenbereich bestimmte Regeln bereit. Dass eine Gartentür einen freundlichen Empfang bieten kann, mag komisch klingen, aber tatsächlich wirkt die Form eines lächelnden Mundes heiterer als ein nach oben gewellter Bogen. Brennende Kerzen wirken Wunder… Bad, WC und auch die Küche oder die Haustür möchte man beim Essen und gemütlichen Plaudern nicht sehen. … MEHR LESEN

Wohn- und Bauphilosophie: Ihre Wohnung und Feng Shui (5)

Wohnzimmer mit Tisch und zwei Stühlen

Die Fühl-Dich-Wohl-Erkenntnisse der Wohn- und Bauphilosophien kann man bereits bei der Bauplanung verinnerlichen und natürlich auch beim Gestalten und Einrichten des Wohnraums berücksichtigen. … MEHR LESEN

Wohn- und Bauphilosophie: Feng Shui und das neue Haus (4)

Schöne Türverzierung

Und da sind noch zwei Harmonielehren, die die Ordnung zwischen dem Menschen und seiner Umwelt regeln. Wer will, kann sein ganzes Haus nach den Mondphasen bauen. Und ob man an Feng-Shui glauben will oder nicht, das muss sicher jeder mit sich selbst ausmachen. … MEHR LESEN

Wohn- und Bauphilosophie: Plädoyer für den Eigenbau (3)

Strandhäuser am Nordseestrand in Holland

Die humanistischen Bauphilosophien sind sich in einem weiteren Punkt einig, nämlich der unbestreitbaren Rechtfertigung des Eigenbaus. Sie fordern, dass ein Haus eine „Dritte Haut“ für die Bewohner sein soll, die mit ihm organisch wächst. Erst die visuelle Betrachtung am Ort des Baugeschehens kann zu optimalen Lösungen führen. … MEHR LESEN

Wohn- und Bauphilosophie: Frauen und Künstlern das Zepter (2)

Reethaus im Künstlerort Ahrenshoop auf dem Darss

Man hüte sich vor Architekten, die betont modern bauen, denn behaglich und preiswert wird das nicht! Das menschliche Leben besteht aus Traditionen und Neuschöpfungen gleichermaßen. Der Mensch braucht ein Haus, das zu ihm passt wie eine alte Jacke. Wenn man einen Baum fällt und natürliche Baustoffe für ein Haus verwendet, gibt man ihnen ein neues Leben. … MEHR LESEN

Wohn- und Bauphilosophie: Vom Trotten auf dem Eselspfad (1)

Landhaus auf dem Darss

Auf der abgelegenen Sporaden-Insel Alonissos in Griechenland gibt es heute eine alte und eine neue Hauptstadt. Die alte Chora auf dem Berg wurde 1965 von einem schweren Erdbeben zerstört. Dem Wiederaufbau nicht gewachsen, hatten die Bewohner die alte Stadt verlassen und sich die neue Stadt Patitiri am Hafen erbaut. Aber bald kamen „Aussteiger“ aus Nordeuropa und besiedelten die verlassene Chora. Viele Häuser werden als Feriendomizile vermietet. … MEHR LESEN

Wohnphilosophie, Landhausstil, Garten: Lifestyle im Bernsteinrose-Blog

Eingangstor mit Willkommensgruß aus Holz - taubenblau

Entsprechend unseres Blog-Mottos „Reisen mit Muße, entspannt leben“ möchten wir Ihnen unsere neue Blogkategorie „Entspannt wohnen“ vorstellen, in der wir verschiedene Beitragesreihen über die Themen Wohn- und Bauphilosophie, Landhausstil, Garten, Ökologie und Holzbau veröffentlichen werden. … MEHR LESEN

Kontemplation Wasserfall und Teich: Schöne Ideen sammeln (10)

rot bluehende Seerosen Gartenteich

Hinsichtlich Wasserfall und Teich finden sich kreative und schöne Ideen für den Selbstbauer oft in Nachbars Garten oder in Büchern und Zeitschriften. Auch die Bundesgartenschau bietet viel Interessantes zum Thema „Wasser im Garten“. Eine gut geordnete Ideensammlung erleichtert die Gartenplanung. … MEHR LESEN

Kontemplation Wasserfall und Teich: Gartenteich, Pavillon, Bach, Minigarten? (9)

Rosa Lotusblume Knospe Gartenteich

Geduld die Quelle zur Freude im Wassergarten, denn Tiere müssen das Gewässer aus freien Stücken für gut befinden und annehmen. Der stetige Übergang vom seichten Wasser zum feuchten Land ist für jedes Gewässer eine biologisch besonders aktive und reiche Zone. … MEHR LESEN

Kontemplation Wasserfall und Teich: Anregungen und Ideen (8)

Gartenteich mit Libelle

Selbstbauer sollten grundlegende Regeln bei der Wassergartenplanung beachten: „Von der Natur lernen“ heißt nicht, nur ihre Formen zu übernehmen. Wer ihre biologischen Prozesse und Gesetzmäßigkeiten nicht versteht, wird bei der bloßen Nachbildung natürlicher Wasserfälle und Seen im Gartenkleinformat Schiffbruch erleiden. Abgesehen von der Bodenbeschaffenheit muss man grundsätzlich Fließgewässer und Stillgewässer unterscheiden.unterscheiden. … MEHR LESEN

Kontemplation Wasserfall und Teich: Den eigenen Stil finden (7)

Lilien und Enten Gartenteich

Nicht nur Selbstbauer sollten sich zunächst fragen, welcher Wassergartenstil zum eigenen Charakter passt. Die Dichter sprechen nicht zu Unrecht vom stillen Ernst des Weihers und von der Fröhlichkeit des über Kiesel springenden Bächleins. Und schließlich kann der Wassergarten auch einen Beitrag zum Naturschutz leisten. … MEHR LESEN

Kontemplation Wasserfall und Teich: Kunsthistorische Inspiration (6)

Palma de Mallorca Ziergarten im Stadtpark mit Brunnen

Ob nun der Garten Eden, die Liebesinsel, wo die „schaumgeborene“ Aphrodite dem Meer entsteigt, oder das wilde Jagdreich der Diana und ihrer Nymphen – alte Parks und Gärten sind die verwirklichte Wunschvorstellung von einer glücklichen und schönen Welt. Schließlich begann sich der Englische Gartenstil in Europa durchzusetzen, der in allen Aspekten der chinesischen Tradition entsprach. … MEHR LESEN

Kontemplation Wasserfall und Teich: Künstlerische Aspekte im Wassergarten (5)

Pompejanum Aschaffenburg mit Wandmalereien

Bei einem Zierteich geht es nicht darum, ihn der Landschaft anzupassen – er hat den Zweck, sich von ihr abzuheben. Nichts wirkt hingegen kitschiger als ein Naturgartenteich in erhöhter Lage, denn Teiche liegen in der Landschaft fast immer in Niederungen. Der Entwurf eines regelmäßigen oder unregelmäßigen Wasserbeckens sollte aber immer mit der Gesamtkonzeption des Gartens im Einklang stehen. … MEHR LESEN

Kontemplation Wasserfall und Teich: Gartengestaltung mit Sonnenstand und Wind (4)

Wassergarten in Annevoire mit Schwan

Da der Gartenteich und natürlich auch ein Wasserfall eine möglichst sonnige oder halbschattige Lage haben sollten, sollte man die Sonnenlaufbahn bei der Wassergartenplanung beachten. Man kann leicht übersehen, wie stark sie von Jahreszeit zu Jahreszeit variiert. Der Wind ist auch dafür verantwortlich, wohin der Regen fällt. … MEHR LESEN

Kontemplation Wasserfall und Teich: Natürliche Voraussetzungen im Wassergarten (3)

Fussgaengerbruecke im Schlosspark

Bei der Anlage von Wassergärten spielten seit jeher neben der ästhetischen und mikroklimatischen Wirkung der Wasserflächen auf ihre nächste Umgebung auch psychologische Gesichtspunkte eine bedeutende Rolle. Im Alltag des Gärtners zählen vor allem die lokalen Bedingungen, die von zahlreichen Faktoren abhängen. … MEHR LESEN

Kontemplation Wasserfall und Teich: Gestalten laut Feng-Shui Regeln (2)

Wasserlilie mit weisser Bluete

In China ist der beste Platz für einen Garten am Ufer eines natürlichen Sees mit einem Berg im Hintergrund, was einen geradezu idealen Ausgleich von Ruhe und Bewegung schafft. Einen solchen Ausblick kann jeder in seinem Garten imitieren. Zumindest sollte man einen Sitzplatz oder einen Pavillon zum Verweilen am Wasser einrichten. … MEHR LESEN

Kontemplation Wasserfall und Teich: Japanische Gärten und Feng-Shui (1)

Boot am Ufer umgekippt

Wortwörtlich übersetzt heißt Feng Shui nichts anderes als Wind und Wasser. Die asiatische Philosophie für Bauen und Wohnen schreibt Steinen, Hügeln und Bergen ebenso wie Flüssen, Meeren und Teichen eine ihnen innewohnende Energie zu, das sogenannte Chi bzw. die Lebenskraft. … MEHR LESEN

Wassergartenplanung: Spartipps und Beitragsreihe im Bernsteinrose-Blog

Quakender Frosch im Wasser

Spartipps bei der Planung eines Wassergartens: Die neue Artikelserie mit 10 Beiträgen zum Thema „Kontemplation Wasserfall und Teich“ möchten wir zum Anlass nehmen, unsere zweite kostenlose PDF-Broschüre für Selbstbauer zu veröffentlichen. „Die Tipps zur Kostenoptimierung bei der Planung eines Wassergartens“ erhalten Sie kostenfrei, wenn Sie sich als Abonnent unseres Service-Blogs „BERNSTEINROSE“ eintragen. … MEHR LESEN

KOSTENLOSES GESCHENKBUCH!
www.bernsteinrose-blog.de / www.meditaterra.de

Als Buchautorin und Journalistin arbeitet Gabriele Walter mit dem Künstler und Grafiker Kurt Ries zusammen. In ihrem Reise- und Relaxblog helfen sie den Lesern, im Sinne der Selbstfürsorge und Prävention Stressverhalten zu korrigieren und sich Energie, Lebensfreude und mentale Kraft zuzuführen. INFOS oberste Menüleiste: Referenzen, Über uns, Blog-Überblick, GRATIS-GRUSSKARTEN + ANLEITUNGEN ZUM RELAXEN

Kunst genießen!

Faszination weltweiter Kunst und Farbe! Besuchen Sie unsere interkulturellen Kunstevents!
u.a. Collagen Holzschnitt Linolschnitt Kupferstich Holzstich Radierung Lithographie Ölbilder Aquarelle Zeichnungen Pastell MixedMedia Digitaldruck