Japan und der Impressionismus: Monet bis Renoir in der Bonner Kunsthalle

Empfehlung für die genussvolle Kunstmeditation in der Weihnachtszeit: Bis zum 21. Februar 2016 kann man in der Bundeskunsthalle in Bonn die Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus“ besuchen und rund 90 in Europa weitgehend unbekannte Werke von Monet, Manet, Cézanne, Gauguin, Renoir, Pissarro, Sisley und van Gogh genussvoll betrachten. Für eine Kunst- und Farbmeditation haben wir die schönsten Werke für Sie ausgewählt.

Besuchen Sie unsere internationalen Kunstevents „Faszination weltweiter Kunst und Farbe“: Hunderte kleinformatige Kunstbilder aus rund 50 Ländern und 5 Kontinenten – mit entspannenden Kulturprogrammen und interessanten Rahmenthemen!

 

Hochkarätige Werke des Impressionismus

Eingangsbereich der Bundeskunsthalle Bonn mit Blick zum spitzen Glastürmchen

Eingangsbereich der Bundeskunsthalle Bonn

Die in Europa noch nie gezeigten Meisterwerke des Impressionismus wurden in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts von japanischen Industriellen und Geschäftsmännern erworben. Kojiro Matsukata war ein guter Freund von Monet, der wiederum japanische Holzschnitte sammelte.

In verschiedenen öffentlichen und privaten Museen kann man die Impressionstenbilder in Japan betrachten. Inspiriert von der westlichen Kunst entstanden damals auch eindrucksvolle japanische Werke im Stil des Impressionismus.

Mit Kunst und Farbe meditieren

Schattenspiel am Kunstmuseum in Bonn.

Die Museumsmeile in Bonn bietet sich für einen weihnachtlichen Kunstausflug an. Schattenspiel am gegenüber liegenden Kunstmuseum.

 

Impressionistische Bilder sind bestens für die Kunst- und Farbmeditation geeignet, für die wir eine kurze Anleitung geben möchten. Kunstwerke kann man nicht nur sehen, sondern auch erfühlen! Für eine entspannte Meditation nimmst du dir am besten einen Sitzhocker mit in den Ausstellungssaal, damit du die Bilder in aller Ruhe betrachten kannst.

  • Konzentriere dich auf Farben und Formen und spüre intuitiv in das jeweilige Bild hinein. Du musst nichts beim Namen benennen oder genau bezeichnen. Es ist vollkommen ausreichend, wenn du etwas fühlst, auch wenn es sich nicht genau fassen lässt.
  • Lass sowohl den Farbklang als auch das Licht in dem Kunstbild durch deinen Körper strömen.
    Das Bild berührt dich, öffne ihm dein Herz und lass das Gefühl, welches es ausstrahlt, in deinen Körper eintreten und sich dort ausbreiten.
  • Du brauchst es nicht in Worte zu fassen. Spüre dich in die Stimmung hinein und nimm sie in dich auf!

Kunstgenuss mit der Farbe Violett

Claude Monet
House of Parliament – Symphonie in Rosa
Öl auf Leinwand
Pola Museum of Art

Claude Monet
Nympheas
Öl auf Leinwand, 1916 – 19
Kita Kyushin Municipal Museum of Art

(Dieses Bild befindet sich am Ende der Ausstellung.)

Kunstgenuss mit den Farben Gelb und Grün

Édouard Manet
Junge mit Blumen (Jacques Hoschedé), 1876
Öl auf Leinwand
The National Museum of Western Art, Tokyo

Claude Monet
Seerosen (Nympheas)
Öl auf Leinwand, 1908
Tokyo Fuji Art Museum

Paul Cézanne
Die Montagne Sainte Victoire von Gurdanne aus
Öl auf Leinwand, 1882 – 55
Yokohama Museum of Art

Kunstgenuss mit den Farben Blau und Türkis

Paul Signac
Rotterdam – Die Dampfschiffe, 1906
Öl auf Leinwand
Shimane Art Museum

Pierre Bonnard
Frau in der Badewanne (Harmonie in Blau)
Öl auf Leinwand
Pola Museum of Art

Claude Monet
Am Kap d’Antibes, 1888
Öl auf Leinwand
The Museum of Art, Ehime

Öffnungszeiten der Bonner Bundeskunsthalle

Dienstag, Mittwoch: 10 – 21 Uhr
Donnerstag – Sonntag und feiertags 10 – 19 Uhr
Montag sowie 24. und 31. 12. geschlossen, 29.12. geöffnet

Tel.: 0228-9171-200
www.bundeskunsthalle.de

Bundeskunsthalle, Museumsmeile Bonn, Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn

.

 

 

 

.

Bitte nutzen Sie das Gästebuch für Ihre Kommentare!

Translate

KOSTENLOSES GESCHENKBUCH!
www.bernsteinrose-blog.de / www.meditaterra.de

Als Buchautorin und Journalistin arbeitet Gabriele Walter mit dem Künstler und Grafiker Kurt Ries zusammen. In ihrem Reise- und Relaxblog helfen sie den Lesern, im Sinne der Selbstfürsorge und Prävention Stressverhalten zu korrigieren und sich Energie, Lebensfreude und mentale Kraft zuzuführen. Dabei fördern sie auch Kunst und Muse. INFOS oberste Menüleiste: Referenzen, Über uns, Blog-Überblick, GRATIS-GRUSSKARTEN + ANLEITUNGEN ZUM RELAXEN, KUNSTEVENTS

Kunst genießen!

Kleinformatige Bilder von Künstlern aus aller Welt

u.a. Collagen Holzschnitt Linolschnitt Kupferstich Holzstich Radierung Lithographie Ölbilder Aquarelle Zeichnungen Pastell Mixed Media Digitaldruck