Die Schönheit der Natur erkunden - Farbgefühl Rot

Vielleicht brauchen Sie gerade etwas mehr Energie? Dann betrachten Sie doch ganz einfach vier ausgewählte Fotos und spüren Sie einmal hinein, wie sich die rote Farbe auf das Gemüt auswirkt. Meistens begegnen wir ihr in der Natur in Form von Blüten, Gestein, Gefieder oder Lichtreflexionen, was außerordentlich reizvoll sein kann. Bei einem imaginären Naturspaziergang widmen wir uns der Farbe Rot und betrachten sie in ihren verschiedenen Erscheinungsweisen. Lesen Sie auch unseren Tipp für Kunstliebhaber!

Aufmunternd und voller Wärme

Jede Jahreszeit hat ihre besondere Farbigkeit. Während die violetten Fliederblüten in der Maienzeit ihre süßen Düfte verströmen, künden die rosa Knospen der Pfingstrosen schon den Sommer an. Dieser kommt dann eher farbenkräftig in Rot oder Orange daher.

Konzentriere dich ganz bewusst auf die Farbigkeit der Fotos und sauge sie jeweils mit deinen Poren auf:

  • Schau dir die vier Bilder an und analysiere zu welcher Stofflichkeit die rote Farbe jeweils gehört!
  • Verbindet sich damit vielleicht auch ein bestimmter Duft?
  • Du brauchst sie nicht beim Namen nennen, aber versuche die verschiedenen Rottöne zu beschreiben!
  • Wie wirkt sich die Stofflichkeit auf die Farbklänge aus?
  • Wirken die Farben dadurch wärmer, leuchtender oder brillanter?

Rot macht munter und schenkt Energie

Rot verkörpert u.a. Energie, Leidenschaft und Aktivität, es vermittelt Lebenskraft und glühende Emotionen. Was in der Politik als kämpferisch und revolutionär daher kommt, hat zum Beispiel beim Stierkampf in der Tierwelt eine ähnliche Bedeutung. Ganz anders verhält es sich mit der Farbe Rosa, die als friedvoll und besänftigend gilt.

Lies die folgenden Wörter in Ruhe durch und visualisiere die roten Farben:

Bordeauxrot, Himbeerrot, Korallenrot, Lachsrot, Mohnrot, Purpur, Rosarot, Rubinrot, Scharlachrot, Weinrot, Ziegelrot

Schau dir nun die vier Fotos mit roten Motiven im einzelnen an:

  • Welche Rottöne kannst du in der Fotogalerie entdecken?
  • Aus welchem Material besteht jeweils das rote „Objekt“ und was für einen Einfluss übt es auf die Farbe aus?
  • Schau dir den Stein genauer an, wie ist er gemustert? Welche weiteren Farben kannst du an dem Stein entdecken?

Stell dir vor, du möchtest ein Stoffmuster aus seiner Musterung entwerfen!

  • Wozu könnte es passen?
  • Wie mag der Stein aussehen, wenn er nicht im Wasser liegt?

Vergleiche die Pfingstrose mit den Flamingos!

  • Worin ähneln sie sich und welcher Unterschied besteht zugleich?

Farbgefühl Rot, Kunst und Natur

Suche dir aus den Bildern das Motiv aus, welches dich am meisten anspricht!

In deinen Gedanken badest du schließlich in dem Meer. Du hüllst dich in das rote Schillern ein, dein ganzer Körper und dein Gemüt sind von der Leuchtkraft des Sonnenuntergang durchdrungen.

Du bist jetzt vollkommen ruhig, entspannt und gelassen, du spürst Wärme und Energie, dein Atem geht ruhig und gleichmäßig!

Reflektiere die Kunst der Natur und vergleiche sie mit der künstlerischen Ausstrahlung der roten Kunstbilder in unserem Blog? Denke darüber nach, wozu Kunst gut ist bzw. auch darüber, dass sie im Alltag unentbehrlich ist und der Menschheit sehr viel schenkt. Und dass man sehr viel Zeit benötigt, um hochwertige Kunst zu erschaffen!

Wie fühlst du dich jetzt?

Infos und Tipps: Gleich einem Kunstwerk das Schöpfertum der Natur betrachten

Ebenso wie man ein Kunstbild achtsam betrachtet und seine Farbigkeit in Abhängigkeit von seiner Maltechnik aufnimmt, kann man bei einem Spaziergang in der Natur Farben aus der Sicht ihrer unterschiedlichen Stofflichkeit betrachten und sich dabei auch für vielleicht eigene Kunstwerke inspirieren lassen.

Während die Natur neben den Farben und Formen das Licht und die Stofflichkeit als Gestaltungsmittel einsetzt, spielt in einem Kunstbild die Maltechnik eine große Rolle. So kann ein Kunstwerk zum Beispiel aquarelliert, pastellfarben, glasiert, marmoriert oder pasteus gestaltet sein und ganz unterschiedliche Empfindungen beim Betrachter auslösen.

Die achtsame Betrachtung der Natur führt zu einer ungeheuren Freude an ihrer Vielfalt. Überraschend ist dabei oft, wie sich Farbtöne innerhalb kurzer Zeit ändern. Was heute im sanften Rosa erblüht, ist morgen schon welk, was gerade golden schillert, verwandelt sich in wenigen Minuten zu Purpur. Wer regelmäßig in die Natur hinausgeht und an ihrem Geschehen Anteil nimmt, wird sich niemals langweilen. Dabei tut man auch aktiv etwas für seine Gesundheit, indem man sich Bewegung schenkt.

Kunstmeditation mit roten Farbtönen

 

.

Bitte nutzen Sie das Gästebuch für Ihre Kommentare!

GOOGLE TRANSLATE – Click the arrow and choose a language!

KOSTENLOSES GESCHENKBUCH!
www.bernsteinrose-blog.de / www.meditaterra.de

Als Buchautorin und Journalistin arbeitet Gabriele Walter mit dem Künstler und Grafiker Kurt Ries zusammen. In ihrem Reise- und Relaxblog helfen sie den Lesern, im Sinne der Selbstfürsorge und Prävention Stressverhalten zu korrigieren und sich Energie, Lebensfreude und mentale Kraft zuzuführen. Dabei fördern sie auch Kunst und Muse. INFOS oberste Menüleiste: Referenzen, Über uns, Blog-Überblick, GRATIS-GRUSSKARTEN + ANLEITUNGEN ZUM RELAXEN, KUNSTEVENTS

Kunst genießen! Internationale Kunstbücher

Bilder von Künstlern aus aller Welt

u.a. Collagen Holzschnitt Linolschnitt Kupferstich Holzstich Radierung Lithographie Ölbilder Aquarelle Zeichnungen Pastell Mixed Media Digitaldruck