Zum Schmunzeln: Katzenpärchen wartet auf den Bus

Lassen Sie sich von zwei süßen Tigerkatzen zum Lachen bringen und den Alltag auflockern! Katzen sind zwar Einzelgänger, aber eigentlich nur dann, wenn die „Chemie“ nicht stimmt. Unser Katzenpärchen hat sich schicke Pelzmäntel angezogen und mitten im Winter einen gemeinsamen Ausflug geplant. Wohin mögen die beiden wohl fahren?

Anleitung: Achtsamtkeitstraining
Info: 5-min.-Entspannung Mo.+Mi.
Therapeutischer Nutzen: Achtsamkeit

 

Schmunzeln mit zwei Tigerkatzen

Ausflug zu zweit

 

Rote und graue Tigerkatze auf einer Holzbank mit Schnee und Plastiksack vor einer Schieferwand.

Katzenpärchen: Im Pelzmantel an der Bushaltestelle!

 

1. Erste Betrachtung der beiden Katzen

  • Schau dir das Foto mit dem Katzenpärchen kurz an und lass es vollkommen frei und unbefangen auf dich wirken.

  • Sicher hast du auch die Bildüberschrift bzw. den lustigen Kommentar zu den beiden Katzen bereits gelesen und kannst jetzt lachen. Vielleicht ruft zumindest die Konstellation von Bild und Überschrift ein Lächeln in dir hervor: Man sitzt auf einer Bank und wartet vielleicht auf den Bus.

  • Sollte dir – aus welchen Gründen auch immer – kein Lächeln gelingen, dann lächle jetzt bitte ebenso breit wie das Smiley-Gesicht , glätte deine Stirn und betrachte das Katzenfoto erneut!

Achtsamkeit zur körperlichen Wahrnehmung:

  • Das Lächeln lässt dein Gemüt erstrahlen.

  • Dein Herz wird von Frohsinn erfüllt .

  • Dein Körper wird von frischer Luft durchströmt.

  • Spüre achtsam in dich hinein!

2. Lachen über das Katzenpärchen-Foto

  • Betrachte das Foto erneut! Worüber musst du eigentlich schmunzeln?

Es ist Winter, weswegen die beiden Katzen ihre Pelzmäntel angezogen haben. Dass Katzen im ausgewachsenen Alter friedlich nebeneinander hocken, ist schon etwas ungewöhnlich. (Viele Tierärzte sind der Meinung, dass man nicht mehr als eine Katze halten sollte. Katzen gelten als Einzelgänger!) Aber diese beiden Kätzchen haben ein gemeinsames Ziel.

  • Schau dir das Katzenpärchen in Ruhe an! Wodurch unterscheiden sich die beiden Katzen?

  • Worin gleichen sie einander? (Übrigens sagt man auch langjährigen Paaren der Menschengattung nach, dass sie sich mit der Zeit äußerlich angleichen.)

Kater haben meistens einen etwas breiteren Kopf als Katzen. Aber auch aufgrund der Größe kann man der linken Katze sicher den männlichen Part in der trauten „Partnerschaft“ zuordnen.

  • Was gibt es sonst noch auf dem Bild zu sehen?

Der Hausbesitzer hat wohl den Gehweg gestreut, damit die Fahrgäste nicht ausrutschen.

  • Was meinst du: Ob sich das Katzenpärchen gut versteht?

Es soll ja Kater geben, die für ein Rendezvous in den Zug einsteigen und mehrere Stationen zurücklegen :twisted:. Das hat der rote Tiger nicht nötig, denn er scheint mit seiner grauen Tigerin ganz gut klar zu kommen. Zumindest sitzt man recht eng beieinander.

  • Was meinst du: Wohin könnten die beiden Katzen fahren wollen? Ihren Blicken nach zu urteilen – vielleicht zum Zahnarzt. Möglicherweise haben sie aber auch eine Einladung zur Hundeparty? Oder hast du eine andere Idee?

Freilich liegt der Joke vor allem in der Paar-Situation verborgen. Selten präsentieren sich zwei verschiedenfarbige Tigerkatzen für ein solch vortreffliches Fotoshooting!

  • Stell dir vor, du streichelst die beiden Katzen! Damit kannst du sie sicher erfreuen :roll:!

  • Welche Stimmung erzeugt das Bild jetzt in dir? Du brauchst sie nicht in Worte zu fassen. Spüre in die Stimmung hinein und lass sie – falls sie angenehm ist – durch deinen Körper strömen.

Infos und Tipps: Die „Chemie“ muss auch bei Katzen stimmen!

Katzen sind feinfühlige Individualisten, jedoch ist es ein Trugschluss, dass man sie nur als Einzeltier halten kann. Vielmehr geht es den Katzen wie den Menschen: Die „Chemie“ muss stimmen! Junge Katzen verstehen sich meistens gut. Wenn sie älter werden, respektieren sie zwar ihren Familienstatus, jedoch gehen sie sich dann oftmals lieber aus dem Weg.

Wer gerne eine zweite Katze im Haus haben möchte, sollte einige Tage lang testen, ob sich die beiden Katzen verstehen. Im Zweifelsfall muss die Katze wieder abgegeben werden. Will eine Katze das neue Partnertier keinesfalls akzeptieren, wird sie sich ständig in eine abgelegene Ecke des Hauses zurückziehen und vielleicht sogar vor lauter Traurigkeit kränklich werden.

.

Verwandte Themen auf unserer Website:

.

Bitte nutzen Sie das Gästebuch für Ihre Kommentare!

Translate

KOSTENLOSES GESCHENKBUCH!
www.bernsteinrose-blog.de / www.meditaterra.de

Als Buchautorin und Journalistin arbeitet Gabriele Walter mit dem Künstler und Grafiker Kurt Ries zusammen. In ihrem Reise- und Relaxblog helfen sie den Lesern, im Sinne der Selbstfürsorge und Prävention Stressverhalten zu korrigieren und sich Energie, Lebensfreude und mentale Kraft zuzuführen. Dabei fördern sie auch Kunst und Muse. INFOS oberste Menüleiste: Referenzen, Über uns, Blog-Überblick, GRATIS-GRUSSKARTEN + ANLEITUNGEN ZUM RELAXEN, KUNSTEVENTS

Kunst genießen!

Kleinformatige Bilder von Künstlern aus aller Welt

u.a. Collagen Holzschnitt Linolschnitt Kupferstich Holzstich Radierung Lithographie Ölbilder Aquarelle Zeichnungen Pastell Mixed Media Digitaldruck