Farbmeditation mit einer Malve / in den Bauchraum atmen

Vertiefen Sie sich in die Mitte einer Malvenblüte und analysieren Sie dabei deren bezauberndes Farbenspiel. Auf diese Weise können Sie auch zu Ihrer eigenen inneren Mitte pilgern und für ein paar Minuten von der Gedankenlast des Alltags loslassen. Als einführende Körperübung atmen wir in den Bauchraum ein und aus.

 

Anleitung: Achtsamtkeitstraining
Info: 5-min.-Entspannung Mo. + Mi.
Therapeutischer Nutzen: Achtsamkeit

 

 

 

1. Körperliche Wahrnehmung von Magen und Bauchraum

Ein erster Blick auf die Malvenblüte lädt dich zum Entspannen und Loslassen ein:

  • Das Zitronengelb in der Mitte der Blüte führt zum Solarplexus-Chakra in der Mitte unseres Körpers hin. Mit dem zarten Zitronengelb vermittelt die Blüte einen duftenden Hauch von Exotik.

  • Lege beide Hände mit geschlossenen Fingern auf deinen Solarplexus (Magenbereich unterhalb der Brust), sodass du ihn wärmst. Schließe deine Augen!

  • Atme ruhig und gleichmäßig durch die Nase und den Bauchraum ein und aus. Spüre wie sich der Solarplexusbereich hebt und senkt!

  • Vergleiche das Heben und Senken des Solarplexusbereiches mit dem Heben und Senken des Bauchraums.

Erneute Betrachtung des Malvenbildes:

Schau dir die Malve noch einmal an und lass sie vollkommen frei und unbefangen auf dich wirken.

rosa Malvenblüte mit gelber Blütenmitte - Farbmeditation, Achtsamkeitsübung

Faszination Malvenblüte: Mit allen Sinne sehen, riechen, schmecken, fühlen.

2. Genusstraining mit dem Malvenfoto

Von unserer Körpermitte begeben wir uns nun in die Mitte der Blüte hinein. Dort befinden sich die Staubblätter mit dem Fruchtknoten.

  • Welche Farben kannst du an Staubblättern und Fruchtknoten entdecken?

  • Welche Farben kannst du an den Blütenblättern entdecken?

  • Sicher hast du die Farben Rosa und Gelb entdeckt. Bitte beschreibe nun die Farben etwas genauer, indem du das Farbenspiel der gelblichen Farbtöne und der rötlichen Farbnuancen präzise bestimmst. Vergleiche dabei die einzelnen Farbtöne.

  • Wenden wir uns nun der Stofflichkeit der Blüte zu. Mit welchem Material würdest du die Blüte vergleichen? (Seidenstoff? Krepppapier? Oder hast du eine andere Assoziation?)

  • Stell dir vor, du berührst sanft die Blütenblätter. Wie fühlen sie sich an?

  • Lass nun das sonnige Zitronengelb durch deine Hände und den Solarplexus in deinen Körper fließen.

  • Dabei hüllst du dich in Gedanken mit dem Duft einer Zitrone ein.

  • Welche Stimmung erzeugt das Bild jetzt in dir? Du brauchst sie nicht in Worte zu fassen. Spüre dich in die Stimmung hinein und nimm sie – falls sie angenehm ist – in dich auf!

  • Wie fühlst du dich jetzt?

Infos und Tipps: Die wilde Malve ist essbar

Wussten Sie, dass man Blätter, Blüten und Samen der wilden Malve essen kann? Bereits in der Antike wurde die Malve als Nutz- und Heilpflanze angebaut. Laut Hildegard von Bingen sollte man die Malve nicht roh verzehren, sondern gut kochen und mit Fett anreichern.  (Fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker)

 

.

Bitte nutzen Sie das Gästebuch für Ihre Kommentare!

Translate

KOSTENLOSES GESCHENKBUCH!
www.bernsteinrose-blog.de / www.meditaterra.de

Als Buchautorin und Journalistin arbeitet Gabriele Walter mit dem Künstler und Grafiker Kurt Ries zusammen. In ihrem Reise- und Relaxblog helfen sie den Lesern, im Sinne der Selbstfürsorge und Prävention Stressverhalten zu korrigieren und sich Energie, Lebensfreude und mentale Kraft zuzuführen. Dabei fördern sie auch Kunst und Muse. INFOS oberste Menüleiste: Referenzen, Über uns, Blog-Überblick, GRATIS-GRUSSKARTEN + ANLEITUNGEN ZUM RELAXEN, KUNSTEVENTS

Kunst genießen!

Kleinformatige Bilder von Künstlern aus aller Welt

u.a. Collagen Holzschnitt Linolschnitt Kupferstich Holzstich Radierung Lithographie Ölbilder Aquarelle Zeichnungen Pastell Mixed Media Digitaldruck