Betrachtung einer Frauenskulptur auf der Pfaueninsel Berlin


Eine Frauenbüste von Johann Christian Rauch entführt Sie in das Reich des UNESCO-Welterbes. Wir reisen mit Ihnen auf die berühmte Berliner Pfaueninsel und gönnen uns bei einer kleinen sentimentalen Journey einen Augenblick der Entspannung am PC. Das Achtsamkeitstraining mit der marmornen Skulptur kann Inspiration für den nächsten Kunsturlaub geben. Die Übung eignet sich auch zur Förderung der kreativen Ideenfindung.

Anleitung: Achtsamtkeitstraining
Info: 5-min.-Entspannung Mo. + Mi.
Therapeutischer Nutzen: Achtsamkeit

1. Einführende Entspannungsübung

Ein erster Blick auf die Frauenskulptur lädt dich zum Entspannen ein:

  • Die marmorne Büste zeigt den blumengeschmückten Kopf einer Frau.
  • Der Blütenkranz sowie die Farbe Weiß der Büste und auch das antiquierte Goldbeige der Wand im Hintergrund führen uns zum Kronen-Chakra hin.
  • Mit geschlossenen Fingern legst du beide Hände nebeneinander auf deinen Kopf und lässt die ruhevolle Ausstrahlung der Figur von deinen Händen in deinen Kopf strömen.
  • Sitze dabei gerade und drücke deine Schultern an die Stuhllehne, sodass du auch Entspannung in Schulter und Nacken spürst.

Das Handauflegen ist seit jeher ein mächtiges Heilverfahren, mit dem man sich auch selbst ganz viel Ruhe zuführen kann.

Reiki-Entspannung im Büro: Handauflegen Kronen-Chakra - Zeichnung mit Männerkopf und Armen / Händen, die auf dem Kopf liegen.

Handauflegen Kronen-Chakra: Die Hände über den Scheitel legen. Der Daumen der einen Hand berührt den kleinen Finger der anderen Hand.

Erneute Betrachtung der Skulptur:

Schau dir das Foto noch einmal an und lass es vollkommen frei und unbefangen auf dich einwirken. Spüre noch einmal in die ruhige Ausstrahlung der Figur hinein!

Pfaueninsel Berlin - Luisentempel, Büste der Königin Luise

Büste der Königin Luise im Luisentempel auf der Pfaueninsel

2. Genusstraining mit dem Kunstwerk

Es handelt sich um die Büste der preußischen Königin Luise im Luisentempel auf der verträumten Pfaueninsel zu Berlin. Sie wurde zur Erinnerung an die im Jahre 1810 verstorbene Königin im Tempel angebracht.

  • Betrachte zunächst das Foto insgesamt und dann die Büste für sich im Ganzen und nicht im Detail: Womit kann man sie vergleichen, was strahlt sie aus? Weckt sie vielleicht ähnliche Gefühle bei dir, als wenn du ein Schmuckstück – zum Beispiel ein Juwel – oder eine schöne Blüte betrachtest?
  • Durch die Einbettung des Kunstwerks in die altertümlich erscheinende Wand verstärkt sich dieser Eindruck! In welchem Bezug steht die abblätternde Farbe der Wand zu der Büste? Analysiere es auch im Hinblick auf die verschiedenen Farbtöne an der Wand. Was macht die goldbeige Wand mit der Büste?

Widme dich nun der Büste im Detail:

  • Aus welchen Teilen besteht sie und wie sind diese geformt und verziert?
  • Welche Kleidungsstücke trägt die Frau?
  • Definiere unbefangen ihren Gesichtsausdruck! Wohin blicken die Augen?
  • Was für eine Frisur trägt die Frau? Wie viele Blüten zieren ihr Haupt?
  • Hätten wir dir nicht verraten, um welche Frau es sich handelt, mit wem würdest du das Bildnis in Verbindung bringen? Dichterin, Geliebte, träumende, melancholische oder weltabgewandte Frau…?
  • Stell dir vor, du bist auf Reisen und hast viel Zeit. Ein Studienreiseführer analysiert die Büste aus kunsthistorischer Sicht. Vollkommen entspannt und gelassen hörst du ihm zu und erfreust dich an ihrer Schönheit.
  • Welche Stimmung erzeugt das Bild jetzt in dir? Du brauchst sie nicht in Worte zu fassen. Spüre dich in die Stimmung hinein und nimm sie in dich auf!
  • Wie fühlst du dich jetzt?

Infos und Tipps: Entspannen und Genießen

In unsere Beitragsreihe „Glücksmomente“ fließt auch die Betrachtung kunsthistorischer Objekte ein. Jedoch setzen wir uns hier mit  Kunst nur in populärwissenschaftlicher Weise auseinander. Standort und Bezeichnung des betrachteten Objekts spielen eine untergeordnete Rolle. Bei dem Motto „Reisen, ohne anzukommen“ geht es um eine meditative Betrachtung mit lehrhafter und entspannender Zielsetzung.

 

Nähere Informationen:

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
Berlin-Brandenburg
Postfach 601462
14414 Potsdam
www. spsg.de/pfaueninsel

 

 

.

Bitte nutzen Sie das Gästebuch für Ihre Kommentare!

Translate

KOSTENLOSES GESCHENKBUCH!
www.bernsteinrose-blog.de / www.meditaterra.de

Als Buchautorin und Journalistin arbeitet Gabriele Walter mit dem Künstler und Grafiker Kurt Ries zusammen. In ihrem Reise- und Relaxblog helfen sie den Lesern, im Sinne der Selbstfürsorge und Prävention Stressverhalten zu korrigieren und sich Energie, Lebensfreude und mentale Kraft zuzuführen. Dabei fördern sie auch Kunst und Muse. INFOS oberste Menüleiste: Referenzen, Über uns, Blog-Überblick, GRATIS-GRUSSKARTEN + ANLEITUNGEN ZUM RELAXEN, KUNSTEVENTS

Kunst genießen!

Kleinformatige Bilder von Künstlern aus aller Welt

u.a. Collagen Holzschnitt Linolschnitt Kupferstich Holzstich Radierung Lithographie Ölbilder Aquarelle Zeichnungen Pastell Mixed Media Digitaldruck