Grün-Meditation (Teil 2) - Pilgern zur inneren Mitte

Eine Tageswanderung im Grünen? Nichts kann uns besser von Kummer und Sorgen befreien! Und was kann unser Herz mehr weiten und zum friedlichen Verständnis beitragen als eine schöne Reise in ein fernes Land? Mit der Farbe Grün pilgern wir auch zum inneren Frieden, wobei wir zu den Herzen der Menschen hinfinden. Dazu passt auch eine Kunstmeditation mit Bildern aus aller Welt in der Farbe Grün.

 

Im Grünen zur inneren Mitte pilgern

grünes Blatt mit Sonne und Schatten

Wie viele verschiedene Grüntöne kannst du auf diesem Foto entdecken?

Die Farbe Grün lässt unweigerlich auch an das Pilgern denken. Von der Farbe Grün – als Farbe der Natur – wird man auf einer langen Wanderung ständig begleitet.

Im Mittelalter war man beim Pilgern neun Monate unterwegs, was dem Verlauf einer Schwangerschaft entspricht. Pilgern muss nicht unbedingt einen religiösen Hintergrund haben. Im Grunde geht es beim Pilgern (und Reisen) vor allem um Gesundheit und Erholung sowie um menschliche Verständigung.

Vokal E - meditaterra

Klangvokal E

Deshalb habe ich mich als Entspannungspädagogin auf Therapien in freier Natur spezialisiert und verbinde sie (auch in den meditaterra-Multimedia-Angeboten) mit dem Pilgern und Reisen.

Die Natur ist grenzenlos – im Gegensatz zu den Menschen kennen Tiere keine Grenzen. Aber man muss nicht überall gewesen sein, denn dann kann das Reisen vielleicht zu Stress werden. Vielmehr sollte man sich auf das Schöne und Erhabene unterwegs konzentrieren und es in achtsamer und entspannender Weise verarbeiten.

Das Zen-Foto im nächsten Absatz soll dazu anregen, auch in den weniger fernen, alltäglichen Details Schönheit und Entspannung zu entdecken!

Meditation mit der Farbe Grün

Vertiefe dich in den Wassertropfen und die Natur. Entdecke in dem Tropfen die verschiedenen Nuancen der Farbe Grün  – ihr Schillern und Glitzern – und in dem pflanzlichen Blatt ihre stoffliche Erscheinung:

Regen kann schön sein!

Regen kann schön sein!

Vom Werden, Vergehen und heilenden Kräften

Meditation ist ein körperlicher Zustand, der uns auf das von der Natur vorgesehene Normalmaß einstimmt, so dass man eine nicht von der Natur vorgesehene Beanspruchung ausgleichen kann. Meditation ist mit einer erholsamen Urlaubsreise oder einer Tageswanderung im Grünen vergleichbar.

Der Weg ist das Ziel: In der Geomantie spricht man von Kraftorten – Orte mit einer mythischen Anziehungskraft wie zum Beispiel literarische oder künstlerische Orte, Tempel, Klöster und Dolmen. Jeder Mensch hat aber auch seine eigenen Orte der Kraft. Sie helfen uns Blockaden zu lösen, alte Strukturen aufzuweichen, unser Leben mit neuen Augen zu sehen und Heilung in Gang zu setzen.

Anstelle der meditaterra-Musik möchten wir heute die Natur erklingen lassen: In dem Video habe ich zwei meiner Kraftorte vereint. Der Film entstand – unweit meines jetzigen Wohnortes am Rhein, die O-Töne stammen aus meinem Heimatort in Sachsen.

Letzteres ist eine Landschaft, die zunächst der Umweltzerstörung anheim fiel, weshalb es sie viele Jahre lang nicht mehr gab. In Form des „Neuseenlands“ bei Leipzig ist dieser Landstrich wieder auferstanden.

Als ich vor ein paar Jahren dort weilte, hörte ich wieder die Frösche und den Kuckuck – wie in meiner Kindheit. Auf diese Weise „pilgert der Film“ von Sachsen ins Rheinland (oder umgekehrt).

Haiku-Lyrik

Zum Froschquaken

auf der Brücke – der Ruf des Kuckucks.

Kindheitsträume.

.

Das Grün der Natur als Hilfe

Schillerdenkmal im Schillerpark am südlichen Ende der Leipziger City

Schiller-Denkmal im Schillerpark in Leipzig

Nicht selten nehmen an meinen „Pilger-Touren“ trauernde Menschen teil. Deshalb möchte ich diese Thematik ansprechen: Auch Clara und Robert Schumann vereinen Leipzig mit Bonn. Beide haben sich in Leipzig verliebt, jedoch befindet sich ihr Grab in Bonn.

Man kann auch zu Gräbern berühmter Persönlichkeiten oder zum Grab eines geliebten Menschen pilgern und dabei über Werden und Vergehen meditieren, ja beim Pilgern Trauer verarbeiten… und loslassen, denn ebenso wie Heiterkeit gehört auch Trauer zu unserem Lebenszyklus.

Die Natur kann uns dabei helfen! Auf Reisen wärmen wir unser Herz und tanken Lebenskraft. Fern- und Heimweh vereinen sich, obgleich wir pilgern, kommen wir zu Hause – bei uns selbst – an.

Kunstmeditation mit der Farbe Grün

In unserer Online-Galerie können Sie über 200 kleinformatige Kunstbilder aus aller Welt betrachten und entspannen:

.

Ende der Meditation

 

Verwandte Seiten auf unserer Website:

 

.

Bitte nutzen Sie das Gästebuch für Ihre Kommentare!

Translate

KOSTENLOSES GESCHENKBUCH!
www.bernsteinrose-blog.de / www.meditaterra.de

Als Buchautorin und Journalistin arbeitet Gabriele Walter mit dem Künstler und Grafiker Kurt Ries zusammen. In ihrem Reise- und Relaxblog helfen sie den Lesern, im Sinne der Selbstfürsorge und Prävention Stressverhalten zu korrigieren und sich Energie, Lebensfreude und mentale Kraft zuzuführen. Dabei fördern sie auch Kunst und Muse. INFOS oberste Menüleiste: Referenzen, Über uns, Blog-Überblick, GRATIS-GRUSSKARTEN + ANLEITUNGEN ZUM RELAXEN, KUNSTEVENTS

Kunst genießen!

Kleinformatige Bilder von Künstlern aus aller Welt

u.a. Collagen Holzschnitt Linolschnitt Kupferstich Holzstich Radierung Lithographie Ölbilder Aquarelle Zeichnungen Pastell Mixed Media Digitaldruck